3. Juni 2010

Fallstudie im pädagogischen Kontext

Posted in Coaching, Präsenzveranstaltung um 19:33 von bpblogphtg

Fallstudien werden in der Jugend- und Erwachsenenbildung häufig eingesetzt, um den Unterricht zu bereichern. Dabei werden die Lösungen meist offen gelassen, so dass die Lernenden sich selbst plausible Ergebnisse erarbeiten können. Es gibt Fallstudien, in denen die Lösungen mitgeliefert werden, was die Schülerinnen und Schüler zu Diskussionen anregen und zur Suche nach Alternativen ermuntern soll.

Eine Fallstudie (Fall, case, case study) besteht daher aus Schilderungen einer (konkreten) Situation und deren Einflussfaktoren. Sie sind darauf ausgelegt, eine aktive und selbstständige  Auseinanderstzung der Lernenden mit dem Inhalt herzustellen und bewecken darüber hinaus ein konkretes Handeln des Lernenden. Dementsprechend ist eine solche Fallstudie nicht Synonym für ein Beispiel.

Es gibt unterschiedliche Fallarten:

  • Problemfindungsfall (case study method)
  • Entscheidungsfall (case method)
  • Beurteilungsfall (case problem method, stated problem method)
  • Informationsfall (case incident method)
  • Untersuchungsfall (stated problem method)

Die Fallarten unterscheiden sich durch folgende Lerneffekte:

  • Information: Die für die Falllösung relevanten Daten können vollständig, lückenhaft oder auch gar nicht gegeben sein.
  • Problem: Das der Fallstudie zugrunde liegende Problem bzw. die zugrunde liegenden Probleme können ausdrücklich benannt werden. Im Gegensatz dazu kann aber auch der Lernende gefordert sein, die Probleme eigenständig zu erkennen und ihre Relevanz abzuwägen.
  • Lösung: Lösungsalternativen sind vom Lernenden zu suchen, er kann aufgefordert sein, sich für eine zu entscheiden. Ebenso kann aber die Lösung vorweggenommen und zum Diskussionsgegenstand gemacht werden.

Wir haben uns im Rahmen des BP-Moduls eingehend mit dem Einsatz von Fallstudien beschäftigt. Diese Art der Erarbeitung eines Themas diente einer intensiven Auseinandersetzung mit einem bestimmten, zuvor unbekannten Thema und bewirkte, dass wir uns in Tandems aktiv und ausgiebig mit einem ausgewählten  Thema beschäftigten. Die Erarbeitung unserer Fallstudie zielte darauf ab, ein Poster des erarbeiteten Themas zu produzieren und dem Rest der Gruppe vorzustellen. Dies bewirkte bei mir, dass ich mir auf spannende Art neues Wissen sehr einfach aneignen konnte und ich darüber hinaus, durch die Präsentationen meiner Kommilitonen, vertiefte Informationen über ähnliche Themen erhielt. Eine sehr schöne Methode für die Schule!

Advertisements

1 Kommentar »

  1. […] in Uncategorized um 10:01 von bpblogphtg In meinem letzten Blogeintrag habe ich einen Einblick in das Arbeiten mit Fallstudien im pädagogischen Kontext gegeben. Nun habe […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: